triathlon-fahrradschuhe-wettkampf

4 Triathlon Radschuhe für den Wettkampf

Als Pendant zum Triathlon Laufschuh ist es in der zweiten Disziplin sehr wichtig, das richtige Schuhmaterial zu wählen. Das Thema Triathlon Fahrradschuh gilt als neuralgischer Punkt. Und es gibt ein paar wichtige Aspekte zu beachten, bevor man beim Kauf zuschlägt.

Im Training kannst du natürlich auf deine gewohnten Rennradschuhe zurückgreifen. Diese sind oft recht eng sitzend, wie lange du für das An- und Ausziehen der „Treter“ brauchst, ist unwichtig. Im Eifer des Gefechts aka Wettkampfs sieht das komplett anders aus. Gerade wenn wir von der viel zitierten „vierten Disziplin“ – den Wechseln – sprechen. Damit du das bestmögliche Timing in der Wechselzone erreichst, brauchst du Features von speziellen Triathlon Radschuhen. Das kann eine kleine angenähte Schlaufe an der Hake sein, ein zeitsparender Drehverschluss oder elastisches Obermaterial. Meist sind es Nuancen, die über Sieg und Niederlage bzw. über ein gutes Gefühl in der Wechselzone und beim Radpart entscheiden.

Als Faustformel kannst du dir merken: Triathlon Radschuhe sind eher breiter und angenehmer vom Fit, nicht ganz so direkt und meist kannst du sie mit einem großen Klettverschluss zu machen. Also sehr gut für schnelle Wechsel und Komfort auf längeren Distanzen.

Letzteres spielt bei der Wahl des perfekten Triathlon Radschuhe eine essentielle Rolle. Hierfür solltest du dich fragen, welche Ambitionen und Ziele du verfolgst und welche Wettkampfformate bzw. Distanzen du bestreiten möchtest.

  • würdest du dich als ambitionierten Athleten mit Podiumsambitionen einordnen und schielst auf jede Sekunde in der Wechselzone?
  • oder planst du erstmal lediglich deinen ersten Volkstriathlon, wofür du einen möglichst bequemen Schuh suchst?
  • auch sehr wichtig: hast du eher schmale oder breite Füße? (viele Hersteller geben hier eigene Größentabellen an)

Bei kürzeren Distanzen zählt meist jede Sekunde, hier kann es sinnvoll sein, Triathlon Schuhe mit den besagten Features zu nehmen. Viele Triathleten vertrauen jedoch gern auf ihre gewohnten Rennradschuhe aus dem Training. Diese lassen sich wiederum nicht ganz so schnell anziehen. Auf jeden Fall bedarf es einiges an Übung und mehrere Trainingsversuche.

Bei längeren Wettkämpfen, etwa bei Mittel- und Langdistanzen, wird das Thema Komfort und Performance immer entscheidender. Es kommt nicht mehr auf die eine Sekunde in der Wechselzone an. Vielmehr geht es um Gewohnheit. Und dazu beitragen können eben auch die gewohnten Rennradschuhe aus dem Training. Diese sind meist ein Tick steifer.

Welchen Tipp wir auch immer wieder nur weitergeben können ist, dich mal in der Szene umzuschauen. Was tragen die Profis, welche Triathlon Radschuhe sind bei Agegroupern angesagt?

Dieser kurzweilige Ratgeber soll dir einen ersten Überblick geben, eine solide Auswahl an Triathlon Radschuhe findest du hierunter. Check sie am besten direkt mal aus. Im Zweifel nochmal befreundete Triathleten nach Feedback fragen und dann einfach mal welche testen.

Bonustipp: Selbst wenn dein nächster Radschuh sämtliche Triathlon features besitzt, solltest du dich nicht zurücklehnen und sie beim Wettkampf das erste Mal fahren. Nach dem Motto: die sind noch so schön neu… . Koppeltraining ist hier das Stichwort! Teste die neuen Schuhe mehrere Mal im Training, am besten mit verschiedenen Set-Ups. Dann kann später im Tohuwabohu des Wettkampfs kaum noch was schief gehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.